Berlins Fahrplan für den Weg zur Klimaneutralität

csm_dena-individueller-sanierungsfahrplan1_2fe8437e1d
Der Senat hat in seiner Sitzung am 20. Juni 2017 den von der Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Regine Günther eingebrachten Entwurf für ein Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm 2030 (BEK 2030) beschlossen.

Der Berliner Senat verfolgt das Ziel, Berlin bis zum Jahr 2050 zu einer klimaneutralen Stadt zu entwickeln Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Berlins Fahrplan für den Weg zur Klimaneutralität

Round Table Talk Smart city, smart living: Anders Wohnen im Quartier am Donnerstag, 15. Juni 2017, 19:00 Uhr

IMG_5642-H
Am Donnerstag, den 15. Juni 2017, findet um 19 Uhr bei www.plattformnachwuchsarchitekten.de ein Round Table Talk zum Thema „Smart city, smart living: Anders Wohnen im Quartier“ statt. Anlass ist die Ausstellungseröffnung des jährlich stattfindenden Nachwuchswettbewerbs „Stadt im Wandel – Stadt der Ideen“, der dieses Jahr unter dem Motto des Titels stand. Die Gewinner des Wettbewerbs Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Round Table Talk Smart city, smart living: Anders Wohnen im Quartier am Donnerstag, 15. Juni 2017, 19:00 Uhr

Umweltfestival am 11. Juni 2017 Brandenburger Tor 11 – 19 Uhr

PartnergrafikUnter dem Motto „Ökolandbau – gut für uns und gut für‘ s Klima“, veranstaltet die GRÜNE LIGA am 11. Juni 2017 zum 22. Mal das Umweltfestival am Brandenburger Tor mit einer bunten Meile ökologischer Vielfalt. Rund 250 Aussteller präsentieren Alternativen für eine umweltgerechte und nachhaltige Lebensweise auf dem größten Ökomarkt Deutschlands. Der Runde Tisch „Kastendoppelfenster“ ist auf dem Festival mit einem Stand vertreten. Die Standnummer ist 227, der Stand befindet sich an der Südseite, gegenüber dem sowjetischen Ehrenmal. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Umweltfestival am 11. Juni 2017 Brandenburger Tor 11 – 19 Uhr

#forumskultur:kulturforum

imm032_2A-0Nachdem das Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron den Wettbewerb für das M20, Museum des 20. Jahrhunderts, an der Potsdamer Straße zwischen Philharmonie und Neuer Nationalgalerie gewonnen hat, gab es eine kurze mediale Erregung, der eine öffentliche Schockstarre folgte.

Ziel von #forumskultur:kulturforum ist es, die öffentliche Diskussion zu Zukunft und Gestaltung dieses zentralen Ortes in Berlin anzustoßen und die Dimensionen des Siegerentwurfs für die Öffentlichkeit vor Ort anschaulich zu machen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rat für Stadtentwicklung, StadtWertSchätzen | Kommentare deaktiviert für #forumskultur:kulturforum

Kammerwahl 2017 entschieden

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 24. März 2017 hat der Wahlvorstand für die Wahlen zur 10. Vertreterversammlung das Ergebnis bekanntgegeben. Wir freuen uns, mit 8 Delegierten gestärkt Eure Interessen in der Architektenkammer Berlin vertreten zu können.

In der Gruppe der freischaffend Eingetragenen mit insgesamt 26 Sitzen wurden für die Fachrichtung Architektur Theresa Keilhacker und Gudrun Sack wiedergewählt. Theresa kandidierte nicht mehr für die Vizepräsidentin, dafür wurde Gudrun zusammen mit Hille Bekic vom Netzwerk n-ails, sowie Andrea Männel vom BDIA und Michael Mackenrodt von der Wettbewerbsinitiative in den Vorstand gewählt. Für die Fachrichtung Landschaftsarchitektur konnten wir ein Mandat mit Uta Henklein zurückgewinnen.

In der Gruppe der Sonstigen mit insgesamt 15 Sitzen wurden für die Fachrichtung Architektur Stefan SchirmerAlexander Walter und Sylvia Zumstrull wiedergewählt sowie Dirk Bonnkirch und Achim Linde neu gewählt.

Wir danken für Eure Stimmen und das Vertrauen für die kommenden vier Jahre. Bitte kontaktiert uns mit Euren Fragen, Anregungen und Themen, die wir – über unsere genannten Ziele hinaus – vertreten sollen.

Veröffentlicht unter Architektenkammer | Kommentare deaktiviert für Kammerwahl 2017 entschieden

10 Thesen zu einer Neuen Bauakademie

Auf Initiaschinkelventuritive von Oliver Elser, Florian Heilmeyer und Ulrich Müller sind 10 Thesen zu einer Neuen Bauakademie veröffentlicht worden.

http://www.neuebauakademie.de/

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Planen und Bauen | Kommentare deaktiviert für 10 Thesen zu einer Neuen Bauakademie

Neue Polizeiwache am Alexander Platz – neuer Vorschlag

P1010664-AusstellungDer Alexanderplatz ist ein fast weltstädtisch anmutender großer Platz mit langer und abwechslungsreicher Geschichte. Er ist nicht irgendein Ort in Berlin, sondern zentral gelegen neben dem Fernsehturm, dem Wahrzeichen von Berlin, getrennt davon nur durch S-Bahn- und Straßenbahnschienen. Gerade dieser Umstand, sowie sein hohes Personenaufkommen als Verkehrsknoten und Nachwendekommerzzentrum, macht ihn aber zu einem stellenweise unübersichtlichen Ort, der mehr denn je kriminalitätsbelastet ist.

So ist der Vorschlag von Senator Geisel auf der großen Freifläche zwischen Weltzeituhr und Toilettenpavillon eine neue Polizeiwache zu projektieren, die ca. 70 m2 groß werden soll, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Planen und Bauen, Sonstiges, StadtWertSchätzen | Kommentare deaktiviert für Neue Polizeiwache am Alexander Platz – neuer Vorschlag

Nachbarschaftsgeschichten Paris / Berlin

Informativer und unterhaltsamer 4-Teiler auf arte zur Entwicklung der beiden Städte seit dem 17. Jahrhundert.

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Nachbarschaftsgeschichten Paris / Berlin

überFLUSS #6 – DER SPREEKANAL: ABWASSERKANAL ODER LEBENSADER?

Flussbad-Berlin-eV-LogoEinladung zur Diskussionsveranstaltung

Flussbad Berlin e.V. im Gespräch mit der Berliner Stadtentwicklungssenatorin
Katrin Lompscher, dem Journalisten Nikolaus Bernau, der Publizistin Dr. Uta Maria Bräuer und Tim Edler, Projektautor von Flussbad Berlin

Datum: Mittwoch, 8. Februar 2017, 19.00 Uhr
Ort: ANCB The Aedes Metropolitan Laboratory, Christinenstraße 18-19, 10119 Berlin Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für überFLUSS #6 – DER SPREEKANAL: ABWASSERKANAL ODER LEBENSADER?

Rollenwechsel

Städte können viel zum Klimaschutz beitragen und dabei gleichzeitig für ihre Bewohner attraktiver werden. Ein Zukunftskonzept zu städtischer Mobilität des dänischen Stadtplanungsbüros Gehl zeigt Potenziale, CO2 zu sparen. Es orientiert sich am wachsenden Radverkehr und dem Ausbau von Bus und Bahn.

Veröffentlicht unter Planen und Bauen | Kommentare deaktiviert für Rollenwechsel