überFLUSS #6 – DER SPREEKANAL: ABWASSERKANAL ODER LEBENSADER?

Flussbad-Berlin-eV-LogoEinladung zur Diskussionsveranstaltung

Flussbad Berlin e.V. im Gespräch mit der Berliner Stadtentwicklungssenatorin
Katrin Lompscher, dem Journalisten Nikolaus Bernau, der Publizistin Dr. Uta Maria Bräuer und Tim Edler, Projektautor von Flussbad Berlin

Datum: Mittwoch, 8. Februar 2017, 19.00 Uhr
Ort: ANCB The Aedes Metropolitan Laboratory, Christinenstraße 18-19, 10119 Berlin

mehr …überFLUSS #6 – DER SPREEKANAL: ABWASSERKANAL ODER LEBENSADER?

Rollenwechsel

Städte können viel zum Klimaschutz beitragen und dabei gleichzeitig für ihre Bewohner attraktiver werden. Ein Zukunftskonzept zu städtischer Mobilität des dänischen Stadtplanungsbüros Gehl zeigt Potenziale, CO2 zu sparen. Es orientiert sich am wachsenden Radverkehr und dem Ausbau von Bus und Bahn.

Sanierungsfahrpläne der öffentlichen Hand – auf dem Weg zum klimaneutralen Berlin?

logo-bsparte-cmykIm Berliner Energiewendegesetz ist vorgesehen, dass für Gebäude der Haupt- und Bezirksverwaltungen Sanierungsfahrpläne aufzustellen sind. Ziel ist eine 80-prozentige Reduzierung des Primärenergieverbrauchs bis 2050 gegenüber dem Stand von 2010. Die Architektenkammer Berlin ist Kooperationspartner der Initiative für die Wärmewende und setzt sich für einen integralen und ganzheitlichen Planungsansatz bei der Erstellung von Sanierungsfahrplänen ein, denn Gebäudehülle und Anlagentechnik müssen auch im Sinne der Baukultur zusammengedacht werden. Ist der Senat damit auf dem richtigen Weg zum klimaneutralen Berlin?

mehr …Sanierungsfahrpläne der öffentlichen Hand – auf dem Weg zum klimaneutralen Berlin?

Gesprächsreihe StadtWertSchätzen: Ist Berlin wegweisend in der Architektur?

img_4296-alleDie Berliner Wirtschaftsgespräche und das interdisziplinäre Netzwerk Architekten für Architekten (AfA) laden gemeinsam zur Diskussionsreihe „StadtWertSchätzen: Positionen zu Stadtentwicklung – Architektur – Städtebau in Berlin 2016-2021“ ein.

Berlin gilt als Brutstätte für Startups und als Schmelztiegel einer globalen Kreativszene. Werden die jüngste Architektur und der Städtebau der Hauptstadt diesem Ruf gerecht? Ist Berlin architektonisch eine experimentelle Stadt auf internationalem Niveau? Werden in Berlin wegweisende Akzente zeitgenössischer Architektur gesetzt?

mehr …Gesprächsreihe StadtWertSchätzen: Ist Berlin wegweisend in der Architektur?

Willkommensstadt – Wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden: Buchvorstellung und Diskussion am 26.10., 19 Uhr

titel_fuhrhop_willkommensstadt_cmyk_presseDaniel Fuhrhop wandelte sich vom Architekturverleger, der fünfzehn Jahre lang vor allem über Neubauten publizierte, zum Buchautor (Verbietet das Bauen) und zum Bauverbot-Blogger, der sich gegen den Neubau wendet. „Willkommensstadt – Wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden“, ist nun sein zweites Buch als Autor. Es untersucht, wie wir Flüchtlinge gut unterbringen, so dass Integration gelingt. Zudem wirft das Buch einen Blick zurück auf frühere Wanderungen nach Deutschland: Vertreibung, Gastarbeiter, Aussiedler, und fragt, was wir daraus lernen können – dabei werden natürlich auch Probleme angesprochen.

mehr …Willkommensstadt – Wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden: Buchvorstellung und Diskussion am 26.10., 19 Uhr

Speckgürtel und neue Heimat für Wölfe oder gemeinsame Entwicklung für alle? am 19.10. 16 Uhr

dsc_1777-lep-hrVorstellung und Diskussion des Entwurfs des Landesentwicklungsplans Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 16.00 Uhr, Landtag Brandenburg, Alter Markt 1, 14467 Potsdam, Raum: 1.050 (1. Etage, SPD-Sitzungsraum)

Eintritt frei, Anmeldung unter

mehr …Speckgürtel und neue Heimat für Wölfe oder gemeinsame Entwicklung für alle? am 19.10. 16 Uhr

Gesprächsreihe StadtWertSchätzen: Was ist Städtebau des 21. Jahrhunderts?

img_4198-podum-alleDie Berliner Wirtschaftsgespräche und das interdisziplinäre Netzwerk Architekten für Architekten (AfA) laden gemeinsam zur Diskussionsreihe „StadtWertSchätzen: Positionen zu Stadtentwicklung – Architektur – Städtebau in Berlin 2016-2021“ ein.

Berlin wächst. Was heißt für Berlin Städtebau des 21. Jahrhunderts? Welche städtebaulichen Konzepte braucht es für die Stadt? Was gibt es an richtungsweisenden internationalen Vorbildern? Welche (neuen) Beteiligungsformen sind nötig?

mehr …Gesprächsreihe StadtWertSchätzen: Was ist Städtebau des 21. Jahrhunderts?

Gesprächsreihe StadtWertSchätzen: Großsiedlungen als Ressource – Weiterentwicklung von Plattenbau-Siedlungen als ein Beitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung

sws-kleinIn Berlin leisten die vorhandenen Plattenbausiedlungen einen gewichtigen Beitrag zur sozialverträglichen Wohnungsvorsorge. Nahezu jede fünfte Wohnung in Berlin befindet sich in einem Wohngebiet, das in industrieller Bauweise errichtet wurde. Zu den besonderen städtebaulichen Merkmalen dieser Siedlungen gehören deren Weite und die Großzügigkeit, was sie wiederum interessant für Nachverdichtungen der sogenannten „wachsenden Stadt“ Berlin macht.

mehr …Gesprächsreihe StadtWertSchätzen: Großsiedlungen als Ressource – Weiterentwicklung von Plattenbau-Siedlungen als ein Beitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung