Gesprächsreihe “Stadt Wert Schätzen” – Bürgerbeteiligung

Die Sommer-Veranstaltungsreihe “Stadt Wert Schätzen”, Reden über Berlins Zukunft, wurde am Montag, den 1. Oktober 2012 um 18 Uhr auf dem Tempelhofer Feld im „Bauhaus re use-Pavillon“ fortgesetzt. Thema: Bürgerbeteiligung in der Stadt. Themenschwerpunkt: Verfahrenskultur und Prozessgestaltung. Es diskutierten Peter Conradi, Stuttgart, Mitglied des Bundestages 72-98 (SPD), Carsten Joost,

mehr …Gesprächsreihe “Stadt Wert Schätzen” – Bürgerbeteiligung

Gesprächsreihe “Stadt Wert Schätzen” – Stadt und Migration

Die Sommer-Veranstaltungsreihe “Stadt Wert Schätzen”, Reden über Berlins Zukunft, wurde am Dienstag, den 18. September 2012 um 18 Uhr auf dem Tempelhofer Feld im „Bauhaus re use-Pavillon“ fortgesetzt. Thema: Stadt und Migration. Themenschwerpunkt: Wertschätzung kultureller Belange in der Stadtentwicklung. Es diskutierten Doris Kleilein, Architektin und Redakteurin der Zeitschrift Bauwelt,

mehr …Gesprächsreihe “Stadt Wert Schätzen” – Stadt und Migration

Gesprächsreihe “Stadt Wert Schätzen” – Leere in der Stadt

Die Sommer-Veranstaltungsreihe “Stadt Wert Schätzen”, Reden über Berlins Zukunft, wurde am Donnerstag, den 13. September 2012 um 18 Uhr auf dem Tempelhofer Feld im „Bauhaus re use-Pavillon“ fortgesetzt. Thema: Leere in der Stadt. Themenschwerpunkt: Soziale, städtebauliche und architektonische Qualitäten. Es diskutierten Wolfgang Kil, Publizist, Jörn Köppler, Architekt, Verena Pfeiffer-Kloss, URBANOPHIL, Netzwerk für urbane Kultur, Hans Philipp, Anwohner Schillerkiez. Die Moderation hatte Georg Balzer, freischaffender Stadtplaner (Netzwerk AfA).

mehr …Gesprächsreihe “Stadt Wert Schätzen” – Leere in der Stadt

Erst Abriss – dann beschränkter Wettbewerb

Passend zum Thema unserer Gesprächsreihe

Stadt Wert Schätzen – Umgang mit dem Erbe der Moderne

flattert die Nachricht herein, dass der Bauherr HWS (Hilfswerk-Siedlung GmbH, ein Evangelisches Wohnungsunternehmen in Berlin) für das zentrale Grundstück an der Bachstrasse 1-2 am Rande des Hansaviertels – an dem er unlängst ein wertvolles Erbe der Moderne sinnlos abreissen ließ –  zu einem „Beschränkten Ideen- und Realisierungswettbewerb (Bewerbungsverfahren)“ aufruft.

mehr …Erst Abriss – dann beschränkter Wettbewerb

Gesprächsreihe „Stadt Wert Schätzen“ – Umgang mit dem Erbe der Moderne

Die Sommer-Veranstaltungsreihe “Stadt Wert Schätzen”, Reden über Berlins Zukunft, wurde am Montag, den 3. September 2012 um 18 Uhr auf dem Tempelhofer Feld im „Bauhaus re use-Pavillon“ fortgesetzt. Themenschwerpunkt: Bauen im Bestand, Stadtumbau und Baukultur. Es diskutierten: Michael Braum, Vorsitzender Bundesstiftung Baukultur, Gabriele Dolff-Bonekämper, TU Berlin, Fachgebiet Denkmalpflege,

mehr …Gesprächsreihe „Stadt Wert Schätzen“ – Umgang mit dem Erbe der Moderne

Gesprächsreihe “Stadt Wert Schätzen” – Eine Stadt fährt Rad.

Die Sommer-Veranstaltungsreihe “Stadt Wert Schätzen”, Reden über Berlins Zukunft, wurde am Donnerstag, den 23. August 2012 um 18 Uhr auf dem Tempelhofer Feld im „Bauhaus re use-Pavillon“ fortgesetzt. Es diskutierten Staatssekretär Christian Gaebler und Burkhard Horn, Ansprechpartner Radverkehr, beide Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt das Thema Stadt und Mobilität. Themenschwerpunkt: Eine Stadt fährt Rad.

mehr …Gesprächsreihe “Stadt Wert Schätzen” – Eine Stadt fährt Rad.

Gesprächsreihe “Stadt Wert Schätzen” – Initiative für offene Wettbewerbsverfahren

In der neuen Sommer-Veranstaltungsreihe “Stadt Wert Schätzen”, Reden über Berlins Zukunft, initiiert vom Netzwerk Architekten für Architekten (AfA) und zukunftsgeraeusche mit Unterstützung von www.plattformnachwuchsarchitekten.de, diskutierten am 16. August 2012 um 18 Uhr auf dem Tempelhofer Feld im „Bauhaus re use-Pavillon“, Mitglieder des Landeswettbewerbsausschusses, der Wettbewerbsinitiative und der Senatsverwaltung,

mehr …Gesprächsreihe “Stadt Wert Schätzen” – Initiative für offene Wettbewerbsverfahren

Nachwuchswettbewerb 2012 „Stadt im Wandel – Stadt der Ideen“ entschieden

Unter dem Motto Hören, Riechen, Tasten, Sehen – Architektur als sinnliche Erfahrung rief www.plattformnachwuchsarchitekten.de alle Kreativen auf, ihre ungebauten Entwürfe für Berlin aus den Schubladen und von den Wänden zu holen. Es sollten Projekte eingereicht werden, die sich mit Stadt, Architektur, Landschaft, öffentlichem Raum und/oder Politik in und für Berlin beschäftigen und möglichst nicht älter als 3 Jahre sind. Gemessen werden die eingereichten Arbeiten an ihrem kreativen Potential für die Zukunft der Stadt Berlin.

mehr …Nachwuchswettbewerb 2012 „Stadt im Wandel – Stadt der Ideen“ entschieden

Ästhetisch Energetisch: Beispielhafte Wohnungsbausanierungen

Im Vorfeld der UN-Konferenz „Rio+20“ bietet sich am 4. Juni 2012 die Gelegenheit deutlich sichtbar zu zeigen, dass eine nachhaltige Welt möglich ist. Mit der Veranstaltung „Ästhetisch Energetisch: Beispielhafte Wohnungsbausanierungen“ im Rahmen der Reihe „Erfahrungen mit dem Nachhaltigen Planen, Bauen und Betreiben“ finden in der Architekten- kammer Berlin Fachvorträge und eine Diskussion statt.

mehr …Ästhetisch Energetisch: Beispielhafte Wohnungsbausanierungen