Diskussionsreihe StadtWertSchätzen 2015 “Zwischenräume gestalten!”

IMG_0402-AEDES VI. Veranstaltung: Stadtentwicklung und Wohnen – benötigt Berlin neue „Große Wohnsiedlungen“? Was können wir heute von den vorhandenen Berliner großen Wohnsiedlungen lernen?

Mittwoch, 14. Oktober Galerie Aedes am Pfefferberg; 18:30 Uhr

Bis 2020 wird Berlin einen Zuzug von ca. 170.000 Einwohnern verzeichnen; das entspricht etwa der Einwohnerzahl der Stadt Potsdam. Unter anderem für diese Neueinwohner der Stadt werden Wohnungen benötigt. Diskutiert wird,

mehr …Diskussionsreihe StadtWertSchätzen 2015 “Zwischenräume gestalten!”

Bitte um Teilnahme an der Umfrage

YouthfulCities ist eine globale Organisation, die sich vorgenommen hat, bis zum Jahr 2025 die weltgrößten Städte jugendlicher zu machen sowie Wohlstand und Glück unter allen ihren Einwohner_innen zu fördern.

Die Umfrage fragt junge Menschen, was ihnen in ihrer Stadt am wichtigsten ist und gibt ihnen die Chance, ihre Stadt hinsichtlich 20 städtischer Attribute aus dem Bereichen Leben, Arbeiten, Freizeit zu beurteilen.

Diskussionsreihe StadtWertSchätzen 2015 “Zwischenräume gestalten!”

03 V. Veranstaltung: Nachverdichtung – Chancen und Risiken
Mi. 30. September, 18:00 Uhr

Podium:

  • Kristina Jahn, Vorstand der degewo AG
  • Antje Kapek, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Abgeordnetenhaus Berlin, Sprecherin für Stadtentwicklung
  • Dr. Bernd Hunger, Vorsitzender des Kompetenzzentrum Großsiedlungen e.V.
  • Achim Nelke, Stadtplaner (AfA)
  • Alexander Walter, Architekt (AfA)

Moderation: Roland Borgwardt,  Architekt (AfA)

mehr …Diskussionsreihe StadtWertSchätzen 2015 “Zwischenräume gestalten!”

Diskussionsreihe StadtWertSchätzen 2015 “Zwischenräume gestalten!”


IMG_0280-GesamtIII. Veranstaltung: Partizipation – Pädagogische Manipulation oder neue Beteiligungskultur? Mi. 16. September, 18:00 Uhr

Themenschwerpunkt: Werden Bürgerbeteiligungsverfahren der öffentlichen Hand zu Herrschaftsinstrumenten gegen Bürgerinteressen eingesetzt oder eignen sie sich als wertvoller Beitrag zu repräsentativer Demokratie im Planungsprozess? Am Beispiel Stadtdebatte Berliner Mitte 2015, sowie dem Beteiligungsverfahren zum Volksentscheid 100% Tempelhof sollen diese heiklen Fragen diskutiert werden. 

mehr …Diskussionsreihe StadtWertSchätzen 2015 “Zwischenräume gestalten!”

Diskussionsreihe StadtWertSchätzen 2015 “Zwischenräume gestalten!”


IMG_0199_Alle 4 mit Spanischer Treppe
II. Veranstaltung: Der Öffentlicher Raum – Kommerzzone? Mi. 9. September, 19:30 Uhr

Themenschwerpunkt: zunehmende Kommerzialisierung des Ortsbildes durch Außenwerbung auf Plakaten, Drehsäulen und Laternenmasten; großflächige Werbung auf Baugerüsten; Werbeschilder, Ständer und Banner vor Geschäften; Verbrauch von öffentlichen Straßenland (bzw. Gehsteige und Plätze) von gastronomischen Betrieben etc.

mehr …Diskussionsreihe StadtWertSchätzen 2015 “Zwischenräume gestalten!”

Diskussionsreihe StadtWertSchätzen 2015 „Zwischenräume gestalten!“ beginnt

IMG_0146-Podium_5I. Veranstaltung: Alternativkultur und Stadtentwicklung, am Mi. 2. September, 18:00 Uhr   Themenschwerpunkt: El Berlín contracultural ya es burgués / Das alternative Berlin ist schon bourgeoise! (El Pais November 2014).

Nach 25 Mauerfall hat sich Berlin von einem Zentrum der Alternativkultur zu einer bürgerlichen Metropole entwickelt. Aus einstigen Szenegegenden sind etablierte

mehr …Diskussionsreihe StadtWertSchätzen 2015 „Zwischenräume gestalten!“ beginnt

„Dem Zugpferd auf der Spur“ – Modellbauvorhaben Effizienzhaus Plus

IMG_2734-Effizienzhaus Plus„Was kann ein Pilotprojekt in der Bevölkerung und in der Fachwelt bewegen?“ Diese und andere Fragen werden am Freitag, den 26. Juni 2015, ab 13 Uhr den Teilnehmern des Podiums zum Modellbauvorhaben Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität in der Fasanenstr. 87a an Ort und Stelle in Berlin gestellt. Es diskutieren:

mehr …„Dem Zugpferd auf der Spur“ – Modellbauvorhaben Effizienzhaus Plus