„Alles was (Bau-) Recht ist“ – der Ausschuss Gesetze und Verordnungen

Kurz muß ein Gesetz sein, damit es um so leichter von Unkundigen befolgt wird.
(Lucius Annaeus Seneca der Jüngere, ca. 4 v. Chr.–65 n. Chr)

– und zu ergänzen wäre: verständlich, eindeutig und angemessen.

Nun ist die Welt in den fast zweitausend Jahren seit diesem Diktum sehr viel kom­plexer geworden und es müssen im öffentlichen Interesse wesentlich mehr Sach­verhalte allgemeinverbindlich geregelt werden: Neue technische Möglichkeiten und Nutzungen, aber auch veränderte Schutzansprüche der Bürgerinnen und Bürger er­fordern neue rechtliche Regeln. Und für jede Zusatzregel zum Grundsatz lassen sich gute Gründe finden, von denen es wiederum zurecht zahlreiche Ausnahmen geben muss …

mehr …„Alles was (Bau-) Recht ist“ – der Ausschuss Gesetze und Verordnungen

Kompetenz vermitteln, Potential bündeln, Gemeinsamkeit stärken

Bericht des Ausschusses Öffentlichkeit im Deutschen Architektenblatt in der Ausgabe Oktober 2010.

Seit November 2009 ist der Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit mit den Architektinnen Elke Duda, Ulrike Eichhorn, Claudia Mack, Stephanie Streich und Sylvia Zumstrull (stellv. Vorsitz), dem Architekten Alexander Walter (Vorsitz), dem Landschaftsarchitekten Thomas Trautmann und dem Stadtplaner Bernhard Weyrauch besetzt.

mehr …Kompetenz vermitteln, Potential bündeln, Gemeinsamkeit stärken

Umzug der Architektenkammer

Die Vertreterversammlung hat in ihrer Sitzung am 26. August 2010 mit großer Mehrheit bei zwei Enthaltungen den Umzug von der Karl-Marx-Allee in die südliche Friedrichstadt beschlossen. Der neue Kammersitz wird sich ab März 2011 im Mendelsohn-Bau befinden.

Für den Deutschen Metallarbeiterverband entstand in den Jahren 1929/30 ein neues Verwaltungsgebäude nach dem Entwurf der Architekten Erich Mendelsohn und Rudolf Eichel im Stil der Neuen Sachlichkeit. Das Objekt befindet sich in städtebaulich exponierter Lage zwischen der Lindenstraße und der Alten Jakobstraße in unmittelbarer Nähe zum Jüdischen Museum Berlin.

Weiter Informationen zum Gebäude bei archinform

Bericht aus der Vertreterversammlung

In der von der AfA initiierten zusätzlichen Vertreterversammlung am 10. Juni 2010 wurden die Themen Leitbild und Öffentlichkeitsarbeit in konstruktiver Atmosphäre diskutiert.

Alle Vertreter waren sich darüber einig, dass das Leitbild und die Ergebnisse der durchgeführten Mitgliederbefragung eine sehr gute Grundlage für die Verbesserung der Kammerarbeit, das betrifft die Haupt- und Ehrenamtlichen Mitarbeiter, darstellt. Es müssen jetzt Schwerpunkte bestimmt und zügig umgesetzt werden.

Die Öffentlichkeitsarbeit ist dringend verbesserungswürdig. Die Kammer soll zu Themen  Stellung beziehen, der Kontakt zu anderen Verbänden, Institutionen und Kammern soll verbessert werden und das Referat soll mehr operative Öffentlichkeitsarbeit, z.B. Pressearbeit, betreiben.

Tag der Architektur

Alsbald – so heißt es in einem Artikel im Magazin der german-architects.com – ist es wieder so weit: Am Wochenende 26. und 27. Juni sind die Bürger im ganzen Lande aufgerufen, schöne neue Häuser aufzusuchen und sich für die treffliche Arbeit der Architekten zu begeistern. Man stelle sich vor: Die Heimwerker, die sonst am Wochenende die Sortimente von Obi, Hornbach oder Toom durchforsten, um das Schönste und Beste für die Verschönerung des Heimes aufzustöbern, staunen am „Tag der Architektur“ darüber, was sich die Profis alles ausdenken und wie sie es umzusetzen wissen.

mehr …Tag der Architektur

AfA-Antrag angenommen

Durch die Wahl der 9. Vertreterversammlung im Frühjahr 2009 sowie die Umsetzung einer neuen Berufsordnung innerhalb sehr kurzer Zeit sind einige berufspolitische Themen zu kurz gekommen. Ein zusätzlicher Sitzungstermin schafft die Gelegenheit, neben haushaltsrelevanten Themen, auch andere wichtige Inhalte und Ziele unserer Kammer im Sinne unseres Leitbildes gemeinsam zu diskutieren und zu vertiefen.

Die Vertreterversammlung hat in ihrer Sitzung am 6.05.2010 den Antrag der AfA angenommen.