Architektur im Film

InterviewDer Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit hat auf Initiative von Silke Schlömer die Reihe „Architektur im Film“ ins Leben gerufen, die für Architektur und den Beruf wirbt. Anlässlich des bundesweiten „Tag der Architektur“ 2011 startet die Architektenkammer Berlin am 22. Juni 2011 um 20:00 Uhr mit dem Film „bird´s nest“ – „Herzog & de Meuron in China“ mit anschließender Diskussion. In diesem Film wird deutlich, wieviel Engagement und Hartnäckigkeit erforderlich ist, um gute Architektur durschzusetzen – selbst für „Star“-Architekten.

 

Christoph Schaub, Filmemacher
Dipl.-Ing. Justus Pysall, Architekt
Po Keung Cheung, freier Journalist, zum Thema Architektur und Film.

Der Dokumentarfilm von Christoph Schaub und Michael Schindhelm verfolgt verschiedene Projekte der Basler Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron in China: Das „National Stadium“ für die Olympischen Spiele 2008 in Peking und ein ganzer Stadtteil in Jinhua. In einem Fall entwerfen sie für den internationalen Auftritt Chinas, im anderen für die ganz alltäglichen Bedürfnisse der Bevölkerung. Im Mittelpunkt steht die Arbeit zwischen zwei Kulturen, zwei architektonischen Traditionen und zwei politischen Systemen.

19.30 Uhr Einlass
20.00 Uhr, Grußwort des Präsidenten der Architektenkammer Berlin, Klaus Meier-Hartmann
Ort: Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin
Eintritt: 5,- Euro

Schreibe einen Kommentar