Kammerwahl 2021 – schon gewählt?

AfA – Aktiv für Architektur

Unser agiles und interdisziplinäres Netzwerk AfA besteht aus Mitgliedern der Architektur, der Stadtplanung, der Landschafts- und der Innenarchitektur, mischt sich unabhängig und themenübergreifend ein und kooperiert mit Partner*innen innerhalb und außerhalb der Kammer.

solidarisch agil offen

 

 

Wir engagieren uns für 

 

  • Nachhaltigkeit und Klimaschutz beim Planen und Bauen
  • Baukultur durch die Mitgliedschaft im Rat für Stadtentwicklung Berlin
  • die Nachwuchsförderung bei der Plattform Nachwuchsarchitekt*innen und die Einführung der Juniormitgliedschaft
  • den Diskurs mit der Stadtgesellschaft in der Gesprächsreihe StadtWertSchätzen
  • die aktive Mitwirkung in Politik und Verwaltung
  • die Initiative Architektur und Schule
  • ein kollegiales und solidarisches Miteinander
  • die klare Positionierung für einen im Wandel befindlichen Berufsstand
  • ein einfaches und sachgerechtes Baurecht
  • faire Chancen im Vergaberecht für kleine und junge Büros
  • mehr offene Wettbewerbe
  • eine schlanke Organisation der Architektenkammer
  • eine starke Präsenz der Architektenkammer im Stadt- und Kulturleben
  • die wirtschaftliche Verwendung unserer Mitgliedsbeiträge
  • die transparente und unbürokratische Umsetzung von Aus- und Fortbildungsnachweisen

 

 

hier stellen wir unser Team21 für die Kammerwahl vor:

 

Kammerwahl 2021

Vom 12. Februar bis 19. März findet die Wahl zur 11. Vertreterversammlung der Architektenkammer Berlin statt. Hier stellen wir unser Team21 vor. Wir bitten um Eure Stimmen für die kommenden vier Jahre. Kontaktiert uns mit Euren Fragen, Anregungen und Themen, die wir – über unsere genannten Ziele hinaus – vertreten sollen.

#team21

FÖRDERUNG VON KFW UND BAFA WIRD NEU GEORDNET

BUNDESFÖRDERUNG FÜR EFFIZIENTE GEBÄUDE (BEG) STARTET 2021

Anfang 2021 soll sie an den Start gehen: die neue „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“. Die bisherigen Förderungen der KfW und des BAFA für die Energieeffizienz von Gebäuden und die Nutzung erneuerbarer Wärme werden damit zusammengefasst und neu organisiert. Die bislang zehn Teilprogramme in vier Förderprogrammen werden ab 2021 in drei Teilprogrammen gebündelt: Wohngebäude, Nichtwohngebäude und Einzelmaßnahmen. Mit der Durchführung ab 2021 wird das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die Förderinstitute KfW und BAFA beauftragen. Zunächst startet die BEG ab 1.1.2021 mit der Vergabe der Zuschüsse für alle Einzelmaßnahmen durch das BAFA. Ab 1.7.2021 folgen dann die Kreditvariante der Einzelmaßnahmenförderung sowie die systemische Förderung für Wohn- und Nichtwohngebäude durch die KfW.

mehr …FÖRDERUNG VON KFW UND BAFA WIRD NEU GEORDNET

Berufshaftpflichtversicherung

Durch die Initiative des Arbeitskreises Berufsbild im Wandel wurde in der 16. Sitzung der Vertreterversammlung sichergestellt, dass auch künftig die Wahlmöglichkeit zwischen einer durchlaufenden Jahresversicherung, einer Objektversicherung oder der Mitversicherung im Rahmen einer von der oder dem Auftraggebenden abgeschlossenen Versicherung bestehen bleibt.

Jobangebot: Unterstützung des Ausschusses Wettbewerbe und Vergabe beim Vergabemonitoring

Wettbewerbsentwurf Staatsoper Berlin Klaus Roth Architekten, 2008

Die Architektenkammer Berlin beabsichtigt die Beauftragung eines Monitorings für Vergabeverfahren im Land Berlin im Bereich von Planungsleistungen im Bereich der Architektur, Landschaftsarchitektur, Stadtplanung und Innenarchitektur, u.a. um den ehrenamtlich tätigen Ausschuss Wettbewerbe und Vergabe bei seiner berufspolitisch wichtigen Arbeit professionell zu unterstützen.

Schwerpunkte sind die Recherche und Beobachtung des aktuellen Marktgeschehens, sowie der Aufbau einer Datenbank aller öffentlichen Ausschreibungen mit dem Ziel, kritische oder unlautere Vergabeverfahren in Berlin zu identifizieren. Die Architektenkammer Berlin möchte die Leistung „Vergabemonitoring“ beschaffen.

mehr …Jobangebot: Unterstützung des Ausschusses Wettbewerbe und Vergabe beim Vergabemonitoring

Tag der Architektur 2019

DB co.lab © Design Offices

Dieses Jahr stellte Alexander Walter zum Tag der Architektur das Projekt DB co.lab vor.

Es ist das Zuhause für 70 Wissensarbeiter und -arbeiterinnen, die für kurze Zeit oder während eines Projekts einen flexiblen Arbeitsort suchen, der agiles Arbeiten ermöglicht. Kleinere Fokusräume und zwei große Lounges bieten Raum für Inspiration und Austausch. Für konzentriertes Arbeiten werden die Projekt Offices und Flexible Offices genutzt. Zusätzlich stehen eine Vielzahl unterschiedlich großer Konferenzräume zur Verfügung, die sich aufgrund ihrer Modularität und Ausstattung an die individuellen Bedürfnisse anpassen lassen.

DB co.lab, 7. OG, EUREF Campus 22, 10829 Berlin-Schöneberg

#TagderArchitektur #architekturwirkt

Modulares Bauen – Chancen und Risiken für die Stadtentwicklung in Berlin?


Serielles und modulares Bauen erfährt aktuell eine Renaissance. Der große Bedarf an Wohnungen und Bauten der sozialen Infrastruktur führt dazu, dass modulare Gebäudetypen entwickelt und gebaut werden. Eine Ursache hierfür sind die neuen Möglichkeiten der individualisierten Vorfertigung mit gleichbleibender Qualität. Montagezeiten auf der Baustelle sollen verkürzt werden mit dem Ziel, schneller und preisgünstiger zu bauen. Nach dem Bau von Flüchtlingsunterkünften setzt Berlin nun verstärkt beim Schul-, Kindergarten- und Wohnungsbau auf diese Art der Ausführung.

 

mehr …Modulares Bauen – Chancen und Risiken für die Stadtentwicklung in Berlin?

+++ abgesagt +++ Europawahl Mai 2019 – Auf Europa Bauen?

Nein, nicht die Europawahl, aber leider haben einige Parteien offensichtlich weitere Wahlveranstaltungen geplant, so dass trotz intensiver Bemühungen nur 3 von 6 Parteien Kandidatinnen oder Kandidaten oder andere ihre Partei repräsentierende Mitglieder zur Teilnahme an der Veranstaltung benennen konnten. Die Veranstaltung sollte ein breites Meinungsbild der Parteien zu unseren Themen abbilden. Eine Diskussion mit der Hälfte der im Parlament vertretenen Parteien erscheint deshalb nicht sinnvoll.

Veranstaltung der AK Berlin am 15. Mai

Wie wichtig es ist, dass auf europäischer Ebene kluge, starke und sachkundige Politikerinnen und Politiker agieren, erschließt sich heutzutage nahezu stündlich beim Blick in die Nachrichtenflut, der sich kaum einer entziehen kann.

Ende Mai werden die 751 Sitze des Europäischen Parlaments neu vergeben, zurzeit stellt Deutschland 96 Abgeordnete. Ohne das Europäische Parlament kann kein Gesetzesvorhaben auf europäischer Ebene entschieden werden, so dass ein starkes Parlament in Straßburg und Brüssel im Interesse des Berufsstandes liegt.

mehr …+++ abgesagt +++ Europawahl Mai 2019 – Auf Europa Bauen?

Kammerwahl 2017 entschieden

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 24. März 2017 hat der Wahlvorstand für die Wahlen zur 10. Vertreterversammlung das Ergebnis bekanntgegeben. Wir freuen uns, mit 8 Delegierten gestärkt Eure Interessen in der Architektenkammer Berlin vertreten zu können.

In der Gruppe der freischaffend Eingetragenen mit insgesamt 26 Sitzen wurden für die Fachrichtung Architektur Theresa Keilhacker und Gudrun Sack wiedergewählt. Theresa kandidierte nicht mehr für die Vizepräsidentin, dafür wurde Gudrun zusammen mit Hille Bekic vom Netzwerk n-ails, sowie Andrea Männel vom BDIA und Michael Mackenrodt von der Wettbewerbsinitiative in den Vorstand gewählt. Für die Fachrichtung Landschaftsarchitektur konnten wir ein Mandat mit Uta Henklein zurückgewinnen.

In der Gruppe der Sonstigen mit insgesamt 15 Sitzen wurden für die Fachrichtung Architektur Stefan SchirmerAlexander Walter und Sylvia Zumstrull wiedergewählt sowie Dirk Bonnkirch und Achim Linde neu gewählt.

Wir danken für Eure Stimmen und das Vertrauen für die kommenden vier Jahre. Bitte kontaktiert uns mit Euren Fragen, Anregungen und Themen, die wir – über unsere genannten Ziele hinaus – vertreten sollen.