Freitag ist es soweit, der 11. Globale Klimastreik findet statt!

Diesen Freitag ist es soweit, der 11. Globale Klimastreik findet statt! Um den Herausforderungen dieser Zeit gerecht zu werden, brauchen wir weitgehende Investitionen. Daher fordern wir ein Sondervermögen in Höhe von 100 Milliarden Euro für Klimaschutz und soziale Absicherung. Damit wir unsere Forderung nächste Woche mit möglichst vielen Menschen auf die Straße tragen, braucht es auch Dich.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr unserem Aufruf folgt und am kommenden Freitag, den 23.9.2022 mit uns zum großen Klimastreik geht. BUND Berlin und BUNDjugend Berlin haben für 12 Uhr einen gemeinsamen Treffpunkt am Invalidenpark (Invalidenstr. Ecke Scharnhorststr.) vereinbart, wo wir uns sammeln. Von dort aus gehen wir gemeinsam zur Demo und schließen uns dem NGO-Block mit anderen Nichtregierungsorganisationen an.

Mehr Infos zum Treffpunkt findet Ihr hier.

Jugendzentrum Moabit von Grötzebach / Neumann / Plessow – Führung am Sonntag, den 11. September 2022, 16 Uhr

 

© KENB Rote Liste

Der Gebäudekomplex in der Rathenower Str. 15-18 in Moabit, entworfen und realisiert von Dietmar Grötzebach / Gerd Neumann / Günther Plessow zwischen 1974-1978 wurde am 28. März 2019 vom Deutschen Architekturmuseum in Kooperation mit der Wüstenrot Stiftung auf die Liste der bedrohten #SOSBrutalism Denkmäler gesetzt.

Das hält die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft WBM aber nicht davon ab, Teile des ausgewogenen Ensembles mit Brücken und Streetdecks abzureißen, der 3-geschossige Langbau wird gerade für den Abriss vorbereitet. Dabei ist der B-Plan, der dem Gemeinbedarf Jugendzentrum gewidmet ist, noch nicht gesetzlich geändert worden. Abriss auf Vorrat in Zeiten von Ressourcenknappheit und enormen Baupreissteigerungen –  die Bauwende ist offenbar noch nicht bei der WBM angekommen.

Am Tag des Offenen Denkmals führt

mehr …Jugendzentrum Moabit von Grötzebach / Neumann / Plessow – Führung am Sonntag, den 11. September 2022, 16 Uhr

Fortsetzung der Gesprächsreihe StadtWertSchätzen am 6. September 2022, 18:30 Uhr

Thema: „Aufstocken und Entsiegeln – wie städtische Potentialräume kreativ nutzen?“

Zeit: Dienstag, 6.09.2022, 18:30 Uhr

Ort: Notkapelle / Salon des Refusés, Raum für Architektur und Kunst, In der Prenzlauer Allee 7b / Gartenhaus, 10405 Berlin

Um insbesondere zu einer Nachverdichtung von grünen Höfen und Freiflächen städtischer Siedlungen Alternativen zu bieten, bedarf es neuer Strategien wie z.B. der Aufstockung von vorhandenen Wohngebäuden, der Überbauung von Gewerbegebäuden, der Umwandlung von wenig effizienter Gewerbebebauung etc. Hier kommt für die Nachverdichtung von untergenutzten Gewerbegrundstücken, der Entwicklung von hybriden Gebäudeprototypen eine entscheidende Rolle zu; eine Initiative für die Schaffung von innerstädtischem Wohnraum mit integriertem Gewerbe, Ateliers, sozialen Einrichtungen und Gärten. Zu diesem Thema gibt es zwar eine Vielzahl von Studien, allerdings wurden diese Potenziale nicht hinreichend durch konkrete Projekte in die Tat umgesetzt. Hier wäre es wichtig, Handlungsspielräume mittels konkreter Pilotprojekte auszuloten.

mehr …Fortsetzung der Gesprächsreihe StadtWertSchätzen am 6. September 2022, 18:30 Uhr

Fortsetzung der Gesprächsreihe StadtWertSchätzen am 30. August 2022, 18:30 Uhr

Thema: „Ergänzendes Bauen – wie führt Bürger*innenbeteiligung zum Erfolg?“

Zeit: Dienstag, 30.08.2022, 18:30 Uhr

Ort: Notkapelle / Salon des Refusés, Raum für Architektur und Kunst, In der Prenzlauer Allee 7b / Gartenhaus, 10405 Berlin

 

Vorhaben des ergänzenden Bauens mit B-Plan oder nach § 34 BauGB, sowie mit Partizipation der Anwohnenden werden mit folgenden Diskussionsteilnehmenden diskutiert:

  • Julia Dimitroff, Initiative „Grüner Kiez Pankow“
  • Kevin Hönicke, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung im Bezirk Lichtenberg (SPD)
  • Julian Schwarze, Mitglied im Abgeordnetenhaus, Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen
  • Matthias Javernick, HOWOGE, Leiter Development

Moderation: Georg Balzer, Stadtplaner (AfA)

mehr …Fortsetzung der Gesprächsreihe StadtWertSchätzen am 30. August 2022, 18:30 Uhr

Auftakt zur Gesprächsreihe „StadtWertSchätzen 2022“ am 23. August 2022

Unsere Gesprächsreihe „StadtWertSchätzen“ 2022 beginnt wieder nach einer Corona-bedingten Pause mit dem Zitat von Shermin Langhoff, der Künstlerischen Leiterin des Maxim Gorki Theater: „Berlin muss ein Möglichkeitsraum bleiben.“

Die Gesprächsreihe „StadtWertSchätzen“, initiiert und konzipiert vom interdisziplinären Planer*innen-Netzwerk „AfA- Aktiv für Architektur“, findet seit 2012 in wechselnden Räumen als jährlich stattfindende Podiumsdiskussionen statt. In Gesprächsrunden, die üblicherweise nach der Sommerpause stattfinden, sind stadtentwicklungsrelevante Themen mit Gästen aus Politik, Verwaltung, Immobilien- und Wohnungswirtschaft, Architektur und Stadtentwicklung an spannenden Orten diskutiert worden.

Unterstützt wird das Netzwerk AfA dabei u.a. vom „Kompetenzzentrum Großsiedlungen e.V.“, der Plattform Nachwuchsarchitekt*innen, sowie wechselnden weiteren Partner*innen.

mehr …Auftakt zur Gesprächsreihe „StadtWertSchätzen 2022“ am 23. August 2022

Online-Fachdialog „Zirkuläres Bauen am Beispiel ressourcenschonender Beton“ am 25. August 2022 – Einladung und Save the Date

Der Bausektor gehört zu den ressourcenintensivsten Wirtschaftssektoren in Deutschland und setzt jährlich über 500 Mio. t an mineralischen Baurohstoffen ein. Die Sicherung der Materialkreisläufe ist ein zentraler Baustein, um die Ziele zur Steigerung der Ressourceneffizienz beim #nachhaltigen #Planen und #Bauen zu erreichen. Der Fachdialog soll einen Überblick über den aktuell Stand bei Verfahrenstechnik, Materialien und Richtlinien in der Betonverwertung bieten.

Einladung am 23. Juni, 18.30 Uhr: Nachhaltigkeit und Action! Wie kommen wir in die Umsetzung?

Auf Initiative der Newcomer findet das nächste Kammerforum in der Alten Jakobstr. 149 statt. Neben kurzen Inputs wird es die Möglichkeit zum Austausch von Praxiserfahrungen und Handlungsansätzen geben.

Weiter Infos und Anmeldung unter:
https://www.ak-berlin.de/nc/baukultur/veranstaltungen/kammerforum-nachhaltigkeit-und-action.html?event=1318

Auftakt zum diesjährigen Tag der Architektur am 15. Juni um 17:30 Uhr

Die Architektenkammer Berlin beteiligt sich wieder beim bundesweiten Tag der Architektur mit einem vielfältigen Programm.

Als Auftakt zum diesjährigen Tag der Architektur vom 25. – 27. Juni spricht Theresa Keilhacker am 15. Juni um 17:30 Uhr mit Juliane Witt, Florian Schmidt, Thorsten Schatz und Tillmann Wagner zum Thema „Stadtquartiere als Vernetzungsbeispiele beim Tag der Architektur. Der Umbau des öffentlichen Stadtraums“. Die Moderation übernimmt Friederike Meyer.

A4F-Festival am 27. Mai 2022: Umstrukturierung – „Wie bauen wir den Status quo um?“

Partizipation, gemeinsam wirtschaften / verwalten / besitzen und (um)verteilen. Bauen ist unabdingbar mit der Ökonomie verbunden. Es so konsequent mit der Ökologie, Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit zu verbinden, sollte und muss der Anspruch werden. Das zirkuläre Bauen ist ein wichtiger Schritt in eine nachhaltige Richtung. Genauso wichtig ist die Beteiligung und Teilhabe der Menschen, Bürger:innen und Nutzer:innen am Prozess. Um klima- und sozialgerecht zu bauen, müssen strukturelle Transformationen stattfinden, die nicht nur die Bauwirtschaft betreffen.

mehr …A4F-Festival am 27. Mai 2022: Umstrukturierung – „Wie bauen wir den Status quo um?“

Kultur Stadt Quartier Molkenmarkt in Berlin-Mitte am 23. Mai 2022, 18.30 Uhr

Ort:  Alte Münze, Molkenmarkt 2, 10179 Berlin

Veranstaltende: Hermann-Henselmann-Stiftung | Initiative Offene Mitte Berlin


Am Molkenmarkt wird derzeit ein sozial-ökologisches Modellquartier geplant. Die landeseigenen Wohnungsgesellschaften WBM und Degewo sollen hier ab 2027 rund 400 Wohnungen errichten. Die Kultur soll in diesem Quartier eine zentrale Rolle spielen. Vorgesehen ist ein «Ort der Kultur und der Kreativität» mit Flächen von 18.500 Quadratmetern für kulturelle Akteure:innen. In den letzten Jahren wurden acht Leitlinien zur Zukunft des Quartiers erarbeitet. Das Werkstattverfahren zur städtebaulichen und freiraumplanerischen Gestaltung des Quartiers soll am 7. Juli 2022 entschieden werden.

mehr …Kultur Stadt Quartier Molkenmarkt in Berlin-Mitte am 23. Mai 2022, 18.30 Uhr