Umzug der Architektenkammer

Die Vertreterversammlung hat in ihrer Sitzung am 26. August 2010 mit großer Mehrheit bei zwei Enthaltungen den Umzug von der Karl-Marx-Allee in die südliche Friedrichstadt beschlossen. Der neue Kammersitz wird sich ab März 2011 im Mendelsohn-Bau befinden.

Für den Deutschen Metallarbeiterverband entstand in den Jahren 1929/30 ein neues Verwaltungsgebäude nach dem Entwurf der Architekten Erich Mendelsohn und Rudolf Eichel im Stil der Neuen Sachlichkeit. Das Objekt befindet sich in städtebaulich exponierter Lage zwischen der Lindenstraße und der Alten Jakobstraße in unmittelbarer Nähe zum Jüdischen Museum Berlin.

Weiter Informationen zum Gebäude bei archinform

Schreibe einen Kommentar